Manchmal passt es einfach von Anfang an

folder_openBlog
Auszubildender Gerüstbau Eugen Wahner GmbH

Mit Tobias Riegler hat ein engagierter junger Mann bei Wahner seine Ausbildung begonnen.

Ein Jahr ist es nun her, dass uns Tobias Riegler “gefunden” hat. Eine Woche vor den Herbstferien 2021 war er mit seiner Abschlussklasse auf Wandertag bei uns und blieb zwei Wochen – die erste als Praktikum, die zweite als Ferienjob. Sowohl von der Arbeit als auch vom lockeren Miteinander im Betrieb war er so angetan, dass er sich dazu entschloss, eine Ausbildung zum Gerüstbauer im Kreis der “Wahner-Helden” zu beginnen.

Im März 2022 setzte Tobias schließlich seine Unterschrift unter den Ausbildungsvertrag. “Tobias ist jemand, der mit Begeisterung bei der Arbeit dabei ist, immer Vollgas gibt und es steckt auf jeden Fall mehr Kraft in ihm, als man ihm zutrauen würde,” sagt unser Chef Thorsten über den 16-Jährigen, der in Kitzingen wohnt. Bereits in den Osterferien war er wieder da für eine Woche Ferienjob und einen Tag Teilnahme an unserem hausinternen Theorieunterricht für die Azubis.

Seit Anfang Dezember ist Tobias in der dreijährigen Ausbildung und nach wie vor mit Ehrgeiz und Feuereifer bei der Sache. “Meine ersten Ausbildungstage waren atemberaubend”, sagt er selbst. Seine Vorgesetzten und neuen Kollegen hat er als nett und hilfsbereit kennengelernt, die Stimmung in der Truppe zumeist als lustig. Neben dem Humor schätzt er vor allem deren verständliche Erklärungen, wobei er sich an die Reaktion mancher Kollegen noch gewöhnen muss, wenn mal etwas schiefläuft.

Zunächst lernt er, wie Gerüste auf- und abgebaut und die Gerüstbauteile ordentlich gelagert werden. Dabei ist er viel unterwegs an der frischen Luft, was ihm ebenfalls besonders gut gefällt. Bei der Arbeit kommt dem 16-Jährigen zugute, dass er von der Statur zwar nicht der Größte ist, aber Kraft und Ausdauer besitzt und gut klettern kann.

Im Betrieb ist Timo Hausmann für Tobias und die beiden anderen Azubis verantwortlich. Der schulische Teil findet als Blockunterricht im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Weiterstadt der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main statt, das als europäisches Kompetenzzentrum für das Gerüstbauer-Handwerk gilt.

“Im ersten haben die Azubis tendenziell mehr theoretischen Unterreicht als in den darauffolgenden zwei Lehrjahren”, erklärt Thorsten Wahner. Vier Wochen im Betrieb folgen im Wechsel vier Wochen Schule. “Zudem machen wir in den vier Wochen, in denen die Azubis im Betrieb sind, an mindestens einem Tag internen Unterricht, entweder Theorie oder Praxis oder auch beides. Dabei bespricht und vertieft Timo Hausmann mit ihnen die aktuellen Lernfelder.”

Ab dem zweiten Lehrjahr erhalten die Nachwuchsfachkräfte die Gelegenheit, eigenständig Baustellen abzuwickeln, natürlich immer unter Aufsicht des jeweiligen Bauleiters.

Seine Freizeit gestaltet Tobis bevorzugt mit Fahrradfahren, Fitnesstraining und Computerspielen.

Wir freuen uns, dass Tobias ein Teil unseres Teams ist, und wünschen ihm für seine Ausbildung viel Spaß und Erfolg. #nurgemeinsam #teamblaugelb

Auszubildender Gerüstbau Eugen Wahner GmbH

Mit Tobias Riegler hat ein engagierter junger Mann bei Wahner seine Ausbildung begonnen.

Ein Jahr ist es nun her, dass uns Tobias Riegler “gefunden” hat. Eine Woche vor den Herbstferien 2021 war er mit seiner Abschlussklasse auf Wandertag bei uns und blieb zwei Wochen – die erste als Praktikum, die zweite als Ferienjob. Sowohl von der Arbeit als auch vom lockeren Miteinander im Betrieb war er so angetan, dass er sich dazu entschloss, eine Ausbildung zum Gerüstbauer im Kreis der “Wahner-Helden” zu beginnen.

Im März 2022 setzte Tobias schließlich seine Unterschrift unter den Ausbildungsvertrag. “Tobias ist jemand, der mit Begeisterung bei der Arbeit dabei ist, immer Vollgas gibt und es steckt auf jeden Fall mehr Kraft in ihm, als man ihm zutrauen würde,” sagt unser Chef Thorsten über den 16-Jährigen, der in Kitzingen wohnt. Bereits in den Osterferien war er wieder da für eine Woche Ferienjob und einen Tag Teilnahme an unserem hausinternen Theorieunterricht für die Azubis.

Seit Anfang Dezember ist Tobias in der dreijährigen Ausbildung und nach wie vor mit Ehrgeiz und Feuereifer bei der Sache. “Meine ersten Ausbildungstage waren atemberaubend”, sagt er selbst. Seine Vorgesetzten und neuen Kollegen hat er als nett und hilfsbereit kennengelernt, die Stimmung in der Truppe zumeist als lustig. Neben dem Humor schätzt er vor allem deren verständliche Erklärungen, wobei er sich an die Reaktion mancher Kollegen noch gewöhnen muss, wenn mal etwas schiefläuft.

Zunächst lernt er, wie Gerüste auf- und abgebaut und die Gerüstbauteile ordentlich gelagert werden. Dabei ist er viel unterwegs an der frischen Luft, was ihm ebenfalls besonders gut gefällt. Bei der Arbeit kommt dem 16-Jährigen zugute, dass er von der Statur zwar nicht der Größte ist, aber Kraft und Ausdauer besitzt und gut klettern kann.

Im Betrieb ist Timo Hausmann für Tobias und die beiden anderen Azubis verantwortlich. Der schulische Teil findet als Blockunterricht im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Weiterstadt der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main statt, das als europäisches Kompetenzzentrum für das Gerüstbauer-Handwerk gilt.

“Im ersten haben die Azubis tendenziell mehr theoretischen Unterreicht als in den darauffolgenden zwei Lehrjahren”, erklärt Thorsten Wahner. Vier Wochen im Betrieb folgen im Wechsel vier Wochen Schule. “Zudem machen wir in den vier Wochen, in denen die Azubis im Betrieb sind, an mindestens einem Tag internen Unterricht, entweder Theorie oder Praxis oder auch beides. Dabei bespricht und vertieft Timo Hausmann mit ihnen die aktuellen Lernfelder.”

Ab dem zweiten Lehrjahr erhalten die Nachwuchsfachkräfte die Gelegenheit, eigenständig Baustellen abzuwickeln, natürlich immer unter Aufsicht des jeweiligen Bauleiters.

Seine Freizeit gestaltet Tobis bevorzugt mit Fahrradfahren, Fitnesstraining und Computerspielen.

Wir freuen uns, dass Tobias ein Teil unseres Teams ist, und wünschen ihm für seine Ausbildung viel Spaß und Erfolg. #nurgemeinsam #teamblaugelb

Ähnliche Beiträge

Menü