Was lange währt, wird endlich gut

folder_openBlog
Eröffnung Parkplatz Wahner Firmengelände

Der neue Wahner-Mitarbeiterparkplatz war dringend notwendig. Alle freuen sich über die Fertigstellung, nicht nur in unserem Betrieb.

Eine “Never ending Story” hat eine Lösung gefunden. Als größter und weiterhin expandierender Arbeitgeber der Gemeinde Sulzfeld am Main sind die Parkflächen auf unserem Firmengelände zu klein geworden. Der Großteil unserer Mitarbeiter musste die Fahrzeuge entlang der Kitzinger Straße abstellen, was für den vorbeifließenden Verkehr eine Behinderung darstellt und auch von Seiten der Gemeindeverwaltung immer wieder kritisiert wurde.

Über einen Zeitraum von ungefähr 10 Jahren verhandelten unsere Geschäftsführer Benno und Thorsten immer wieder mit privaten Grundstückbesitzern und der Gemeinde, um einen ausreichenden Mitarbeiterparkplatz neben dem Firmengelände zu bauen. Thorsten wollte sowohl das Gemeinde- als auch das anschließende in Privatbesitz befindliche Grundstück erwerben, doch der Gemeinderat lehnte ab. Während er beim Privatgrund erfolgreich war, musste unser Chef für den Gemeindegrund eine andere Lösung finden. Letztlich einigte man sich darauf, dass unsere Firma diesen pachtet und darauf lediglich eine Zufahrt zum daneben geplanten Parkplatz errichtet.

So weit, so gut! Es wurde alles genehmigt und am 23. Februar dieses Jahres begann die Firma LZR aus Kitzingen mit dem Aushub. Mit dem anschließenden Bau des Parkplatzes, der nun seit Mitte September fertig gestellt ist, wurde die Firma Göbel Hochbau beauftragt.

Unsere neue Parkfläche bietet auf einer Fläche von 1.100 qm 24 Stellplätze. Sie ist aber keine versiegelte Asphaltfläche geworden, stattdessen wurde sie mit einem speziellen Rasenpflaster belegt, das ein Versickern des Oberflächenwassers ermöglicht. Als weitere ökologische Komponenten werden neben den vorgeschriebenen Bäumen auch zusätzliche heimische Obstbäume gepflanzt und „Steinhaufen“ für Lurche und andere Tiere angelegt.

Erleichtert darüber, dass der Bau nun fertig ist, freuen sich Bauherr und Mitarbeiter über den neuen Parkplatz. “Wir hätten natürlich lieber der Gemeinde das Grundstück abgekauft, sind jetzt aber mit dieser Lösung soweit zufrieden”, äußert sich unser Chef Thorsten versöhnlich.

Eröffnung Parkplatz Wahner Firmengelände

Der neue Wahner-Mitarbeiterparkplatz war dringend notwendig. Alle freuen sich über die Fertigstellung, nicht nur in unserem Betrieb.

Eine “Never ending Story” hat eine Lösung gefunden. Als größter und weiterhin expandierender Arbeitgeber der Gemeinde Sulzfeld am Main sind die Parkflächen auf unserem Firmengelände zu klein geworden. Der Großteil unserer Mitarbeiter musste die Fahrzeuge entlang der Kitzinger Straße abstellen, was für den vorbeifließenden Verkehr eine Behinderung darstellt und auch von Seiten der Gemeindeverwaltung immer wieder kritisiert wurde.

Über einen Zeitraum von ungefähr 10 Jahren verhandelten unsere Geschäftsführer Benno und Thorsten immer wieder mit privaten Grundstückbesitzern und der Gemeinde, um einen ausreichenden Mitarbeiterparkplatz neben dem Firmengelände zu bauen. Thorsten wollte sowohl das Gemeinde- als auch das anschließende in Privatbesitz befindliche Grundstück erwerben, doch der Gemeinderat lehnte ab. Während er beim Privatgrund erfolgreich war, musste unser Chef für den Gemeindegrund eine andere Lösung finden. Letztlich einigte man sich darauf, dass unsere Firma diesen pachtet und darauf lediglich eine Zufahrt zum daneben geplanten Parkplatz errichtet.

So weit, so gut! Es wurde alles genehmigt und am 23. Februar dieses Jahres begann die Firma LZR aus Kitzingen mit dem Aushub. Mit dem anschließenden Bau des Parkplatzes, der nun seit Mitte September fertig gestellt ist, wurde die Firma Göbel Hochbau beauftragt.

Unsere neue Parkfläche bietet auf einer Fläche von 1.100 qm 24 Stellplätze. Sie ist aber keine versiegelte Asphaltfläche geworden, stattdessen wurde sie mit einem speziellen Rasenpflaster belegt, das ein Versickern des Oberflächenwassers ermöglicht. Als weitere ökologische Komponenten werden neben den vorgeschriebenen Bäumen auch zusätzliche heimische Obstbäume gepflanzt und „Steinhaufen“ für Lurche und andere Tiere angelegt.

Erleichtert darüber, dass der Bau nun fertig ist, freuen sich Bauherr und Mitarbeiter über den neuen Parkplatz. “Wir hätten natürlich lieber der Gemeinde das Grundstück abgekauft, sind jetzt aber mit dieser Lösung soweit zufrieden”, äußert sich unser Chef Thorsten versöhnlich.

Ähnliche Beiträge

Menü