Abschluss mit Auszeichnung

folder_openBlog
Thorsten Wahner und Sarah Hartmann beim Vertrag unterzeichnen

Wir freuen uns mit dem gesamten Wahner-Team über die herausragenden schulischen Leistungen unserer Auszubildenden Sarah Hartmann am Beruflichen Schulzentrum Kitzingen-Ochsenfurt.

1,1 – Diesen Super-Notendurchschnitt erhielt unsere junge Mitarbeiterin Sarah Hartmann für ihren schulischen Leistungen. Auch das Ergebnis der Abschlussprüfung war mit 85 von 100 möglichen Punkten top. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Neben Glückwünschen und einem Präsent von uns erhielt die 22-jährige Ochsenfurterin für diese besondere schulische Leistung eine Urkunde der Regierung von Unterfranken.

Mit Zielstrebigkeit und Freude an der Arbeit hat sich unsere frischgebackene Kauffrau für Büromanagement dieses erstklassige Ergebnis verdient und nicht nur das. Aufgrund ihrer Top-Noten im Beruflichen Schulzentrum Kitzingen-Ochsenfurt konnte sie den Ausbildungszeitraum von drei auf zweieinhalb Jahre verkürzen.

Dabei war der Anfang ihrer Ausbildung alles andere als leicht. Sie fühlte sich unterfordert und war deshalb unglücklich. Kurzerhand wechselte sie ihren Ausbildungsbetrieb und kam – richtig! – zu uns. In unserem familiären Arbeitsumfeld blühte sie regelrecht auf, entfaltete ihre Talente in einer praxisnahen Ausbildung und ist seitdem ein vollwertiges allseits geschätztes Mitglied unseres großartigen Wahner-“Superhelden”-Teams.

Hier erlebt sie täglich, was es bedeutet, bei einem mitarbeiterfreundlichen Arbeitgeber beschäftigt zu sein, Spaß an der Arbeit und bei coolen Firmenevents zu haben. Stück für Stück übernahm sie alle Aufgaben, die in unserem Büro anfallen: Angebote und Rechnungen schreiben, Zeiterfassung, kaufmännische Korrespondenz, Buchhaltung und vieles mehr. Heute besitzt sie ein fundiertes Fachwissen und erfreut uns und unsere Kunden mit ihrer Freundlichkeit und Ausstrahlung.

Vielleicht sollten wir noch erwähnen, dass wir unsere junge Fachkraft sofort nach Ausbildungsende übernommen haben. Für sie haben wir unser kaufmännisches Team erweitert. Zukünftig möchten wir ihr bestimmte Bereiche selbständig überlassen, sie fördern und bei ihrer Weiterentwicklung unterstützen. Wir freuen uns sehr, dass sie das genauso sieht und möchte.

So will Sarah zunächst mindestens ein Jahr lang Berufserfahrung sammeln und dann die berufsbegleitende Weiterbildung zur Fachfrau für das Gerüstbauhandwerk abschließen. Anschließend strebt sie ihren Ausbilderschein und eine Weiterbildung zur Fachwirtin oder Bilanzbuchhalterin an.

Wir sind sicher, dass wir zusammen noch viel Schönes erleben und auf den Weg bringen werden. Das Gerüst dazu steht.

Thorsten Wahner und Sarah Hartmann beim Vertrag unterzeichnen

Wir freuen uns mit dem gesamten Wahner-Team über die herausragenden schulischen Leistungen unserer Auszubildenden Sarah Hartmann am Beruflichen Schulzentrum Kitzingen-Ochsenfurt.

1,1 – Diesen Super-Notendurchschnitt erhielt unsere junge Mitarbeiterin Sarah Hartmann für ihren schulischen Leistungen. Auch das Ergebnis der Abschlussprüfung war mit 85 von 100 möglichen Punkten top. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Neben Glückwünschen und einem Präsent von uns erhielt die 22-jährige Ochsenfurterin für diese besondere schulische Leistung eine Urkunde der Regierung von Unterfranken.

Mit Zielstrebigkeit und Freude an der Arbeit hat sich unsere frischgebackene Kauffrau für Büromanagement dieses erstklassige Ergebnis verdient und nicht nur das. Aufgrund ihrer Top-Noten im Beruflichen Schulzentrum Kitzingen-Ochsenfurt konnte sie den Ausbildungszeitraum von drei auf zweieinhalb Jahre verkürzen.

Dabei war der Anfang ihrer Ausbildung alles andere als leicht. Sie fühlte sich unterfordert und war deshalb unglücklich. Kurzerhand wechselte sie ihren Ausbildungsbetrieb und kam – richtig! – zu uns. In unserem familiären Arbeitsumfeld blühte sie regelrecht auf, entfaltete ihre Talente in einer praxisnahen Ausbildung und ist seitdem ein vollwertiges allseits geschätztes Mitglied unseres großartigen Wahner-“Superhelden”-Teams.

Hier erlebt sie täglich, was es bedeutet, bei einem mitarbeiterfreundlichen Arbeitgeber beschäftigt zu sein, Spaß an der Arbeit und bei coolen Firmenevents zu haben. Stück für Stück übernahm sie alle Aufgaben, die in unserem Büro anfallen: Angebote und Rechnungen schreiben, Zeiterfassung, kaufmännische Korrespondenz, Buchhaltung und vieles mehr. Heute besitzt sie ein fundiertes Fachwissen und erfreut uns und unsere Kunden mit ihrer Freundlichkeit und Ausstrahlung.

Vielleicht sollten wir noch erwähnen, dass wir unsere junge Fachkraft sofort nach Ausbildungsende übernommen haben. Für sie haben wir unser kaufmännisches Team erweitert. Zukünftig möchten wir ihr bestimmte Bereiche selbständig überlassen, sie fördern und bei ihrer Weiterentwicklung unterstützen. Wir freuen uns sehr, dass sie das genauso sieht und möchte.

So will Sarah zunächst mindestens ein Jahr lang Berufserfahrung sammeln und dann die berufsbegleitende Weiterbildung zur Fachfrau für das Gerüstbauhandwerk abschließen. Anschließend strebt sie ihren Ausbilderschein und eine Weiterbildung zur Fachwirtin oder Bilanzbuchhalterin an.

Wir sind sicher, dass wir zusammen noch viel Schönes erleben und auf den Weg bringen werden. Das Gerüst dazu steht.

Ähnliche Beiträge

Menü